zurück    drucken

Pflegeleistungen

Die Erhaltung der Selbstbestimmung und Eigenständigkeit älterer Menschen ist das Leitziel unserer Arbeit. Deshalb orientieren wir uns genau an den Bedürfnissen unserer Bewohner und bieten ihnen daran ausgerichtete Pflege-, Betreuungs- und Wohnformen.

Vollstationäre Pflege

Wir gewährleisten eine Betreuung und Versorgung auf hohem Niveau. Das gelingt durch eine gute Zusammenarbeit der Bereiche Pflege, Hauswirtschaft und Verwaltung sowie den engen Kontakt zu externen Leistungsanbietern. So arbeiten wir direkt mit Hausärzten, Physiotherapeuten und Kirchengemeinden.
 

Kurzzeitpflege

Die Pflege und Versorgung des Ehepartners, des Vaters oder der Mutter ist für die meisten Menschen eine große Aufgabe und Herausforderung. Durch die Betreuung und Pflege rund um die Uhr stoßen viele an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Deshalb tut es Angehörigen gut, sich einmal Zeit für sich selbst zu nehmen.

Aufnahmeanlässe:

  • Entlastung von pflegenden Angehörigen bei Urlaub, Erkrankung, Kur oder Umbaumaßnahmen
  • Überbrückungspflege nach Krankenhausaufenthalt oder zur Vorbereitung der häuslichen Pflegesituation
  • eine vorübergehende erhöhte Pflegebedürftigkeit

Das müssen Sie wissen

Die Pflegeversicherung übernimmt pflegebedingte Aufwendungen für die stationäre Pflege bis zu einem Betrag von derzeit 1.612 Euro im Monat. Ein Nachweis über die Pflegebedürftigkeit (Pflegegrade 2-5) wird dabei vorausgesetzt.

In einer anerkannten Einrichtung wie dem Malteserstift St. Johannes XXIII. übernimmt die Sozialhilfe, nach Prüfung des Antrages, ggf. die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Zusatzleistungen, sofern die eigenen Mittel nicht ausreichen.

Pflegeplätze

Vollstationäre Pflege

54 Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmer
eingestreute Plätze fur Kurzzeitpflege

Wohnen mit Service

40 Appartements davon 8 Zwei-Zimmer- und 32 Ein-Zimmer-Appartements, ausgestattet mit Küche, Duschbad, Balkon zur Südseite, Radio-, Kabelfernseh- und Telefonanschluss